Kebony Verfahren

 

Ganz frei von Chemikalien wertet die Kebony-Technologie das Holz natürlich auf. Kebonieren erhöht die Materialdichte, macht das Material steifer und wesentlich härter als zuvor. Die Vergütung besteht aus Furfuryl-Alkohol, der aus Biomasse gewonnen wird. Dieses patentierte Verfahren stammt aus Norwegen. 

 

Eigenschaften

  • eine biobasierte Vergütung frei von Chemikalien (kein Auswaschen)
  • Polymer wird dauerhaft im Holz gebunden
  • erhöht die Lebensdauer, Dimensionsstabilität, Druckfestigkeit und Widerstandsfähigkeit
  • Kebony-Holz kann wie unbehandeltes Holz entsorgt werden
  • unsere Kebony-Produkte sind FSC®-zertifiziert

 

 

 

Kebony Clears

Kebony Clear Terrasendielen sind besonder gut geeignet für Stege bei Schwimmteichen und Naturbädern, dabei der Produktion keine giftigen oder gesundheitsschädlichen Stoffe verwendet werden.

Kebony Clear ist dauerfaft wie Tropenholz und sehr dimmensionsstabil auch bei wechselnder Feuchtigkeit und stärkerer Sonneneinstahlung. Das Holz bekommt durch die Bewitterung eine schöne graue Patina.

 

Kebony Character

Beschwipstes Holz? Mit Furfurylalkohol wird Holz haltbarer gemacht. Die Kebony Technologie wurde in Norwegen entwickelt und ist ein unweltfreundliches, patentiertes Verfahren. Die Eigenschaften von nachhaltigen Weichhölzern wurde duch eine bio-basierte Flüssigkeit (Furfuylalkohol) so verbessert, dass die Zellstruktur des Holzes permanent gestärkt wird. Nachhaltiges Weichholt wird somit zu Hochleistungsholz und erfüllt die höchsten Ansprüche, die an ein Holz im Aussenbereich gestellt werden können.

Die hochwertige skandinavische Kiefer wird durch die Kebonysierung sehr dauerhaft und langlebig und ihre Äste unterstreichen die Natürlichkeit sowie den Charakter der Dielen. Kebony ist bestens geeignet zur Erstellung von Terrassen, als Bodenbelag und auch zur Anwednung in der Fassade. Weitere Informationen zur Kebonysierung finden Sie in unserem Gartenkatalog.

 

 

 


Beratung

Beat Breitenstein

Bereichsleiter "Garten & Terrasse"